Flower Power!

by - Januar 23, 2011

Die Rose ...

... wird die Königin der Blumen genannt und sie gehört auch zu meinen Lieblingsblumen! Ihr Duft ist sinnlich und harmonisch und berührt die Seele. Schon früher im Altertum wurden wunderbare Rosenöle, Rosenwasser, Rosenessig und Rosentees hergestellt. Im 17. Jahrhundert galt ein Bad in Rosenwasser als Mittel gegen starkes Schwitzen und garantierte kühle glatte Haut.
Ich erinnere mich noch daran, dass ich als Kind den Duft von Rosenparfums oft gerochen habe. Fast jede russische Frau trug ein Parfum, dass sehr stark nach Rosen roch. ( In der Gegend wo ich wohnte, lebten einige russische Leute).

Die Rose ist für jeden Hauttyp geeignet. Besonders aber für die reife, trockene und empfindliche Haut. Sie wirkt hautpflegend, beruhigend, entzündungshemmend, entfaltet bei Akne und Pickeln eine antiseptische Wirkung, wirkt kühlend, reinigend, regt die Zellneubildung an und glättet die Haut.

Ich habe für Euch eine Mischung aus ätherischen Ölen für die Aromalampe, welche harmonisierend wirkt, bei Kummer tröstet und die Nerven beruhigt.
  • 2 Tropfen Rose
  • 2 Tropfen Sandelholz
  • 1 Tropfen Neroli
Oder hier ein Rosenblütenfußbad, welches sehr erfrischend, glättend und schweißhemmend wirkt.
  • 4 Liter warmes Wasser
  • 8 Tropfen ätherisches Rosengeranienöl
  • 2 EL Honig oder Sahne (Honig oder Sahne müssen enthalten sein, da sich die ätherischen Öle sonst im Wasser nicht verbinden).
Hildegard von Bingen sagte einmal: "Die Augen sind die Wege des Menschen, die Nase ist sein Verstand."

Ich habe noch einige Rezepte mit ätherischen Ölen, die ich Euch gerne ein anders Mal posten werde.
Habt noch einen schönen Abend und eine tolle Woche!

Liebe Grüße,



______________________________________________

 The Rose ...

... is called the queen of flowers and is also one of my favourite flowers! Its fragrance is sensual, harmonious and touches the soul. Far back in antiquity they already prepared wonderful rose oil, rose water, rose vinegar and rose tea. In 17th. century a bath in rose water was a remedy for heavy perspiring and garanteed cool smooth skin.
I still remember as a child that I smelled quiet often the fragrance of rose perfume. Almost every russian woman I saw wore this very strong smelling rose perfume. (In the area where I lived were a few russian people living).

The rose is suitable for every skin type. But especially for aged, dry and sensitive skin. It acts skin-nourishing, soothing, has an anti-inflammatory effect. It also has an antiseptic effect on acne and pimples. It´s cooling and cleansing, stimulates cell regeneration and smoothes the skin.

Now I have for you a blend of essential oils for the aroma lamp which is harmonising, comforts in grief and relaxes the nerves.
  • 2 drops of rose
  • 2 drops of sandalwood
  • 1 drop  of neroli
Or here I have a Rose petal foot bath which is very refreshing, smoothing and antiperspirant.
  • 4 L of warm water
  • 8 drops of essential rose geranium oil
  • 2 tablespoons of honey or cream
Hildegard of Bingen has said: "The eyes are the ways of man, his nose is his mind."


I have some more recipes of essential oils,which I will share with you at some other time.
Have a wonderful evening and a great week!

Love,




If you like my blog???  Please vote for me!
Top Mommy Blogs - Mom Blog Directory

You May Also Like

6 comment(s)

  1. Das werde ich mal ausprobieren, auch wenn Rose nicht mein Lieblingsduft ist. Aber ich liebe Sandelholz und werde die Kombination testen.
    Danke für die Tipps!
    Herzliche Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Verena,
    ich danke Dir für Deinen netten Kommentar!
    Ich verstehe Dich. Rose kann doch sehr intensiv riechen, deshalb sollte man immer nur 1-2 Tropfen Rose für die Aromalampe verwenden.
    Hab´einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, that sounds nice. I love roses too and they smell herlich!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Verena,
    die Rose ist ganz herrlich zur Gesichtspflege, wie überhaupt für die Körperpflege. Schon Maurice Mességué wußte dies auch und eine seiner Klientinnen war Gracia Patricia, die damalige Fürstin von Monaco, die eine ganz hervorragende Gesichtshaut hatte und ausschließlich Rose verwandte.

    Neroli ist auch was Feines.

    Liebe Nachtgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Danke Sara für Deinen lieben Kommentar!
    Gracia Patricia war wirklich eine schöne Frau!

    Ganz liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für die netten Zeilen!
Ich wünsche Dir einen schönen Tag!


©verenasschoenewelt.de 2010 - 2017 All Rights reserved