Lübecker Marzipan Torte

Samstag, März 14, 2015

Vor kurzem hatte ich wieder die Gelegenheit eine Geburtstagtorte für meine Lieben zu backen. Dieses Mal gab es eine hübsche Marzipantorte!
Mögt Ihr auch so gerne Marzipan?
Der Gedanke an Marzipan bringt mir so schöne Erinnerungen an meine Kindheit zurück.
Meine Oma hatte damals immer eine Sammlung kleiner Marzipanbrote in ihrem Schrank. Und wenn ich sie besuchte, holte sie ein Marzipanbrot aus dem Schrank und schnitt es in dünne Scheiben. Wir beide saßen dann auf dem Sofa, unterhielten uns und aßen dazu Marzipan. Das war für mich immer etwas ganz besonderes!
Wenn Ihr auch so gerne Marzipan mögt, wird Euch diese Torte mit Sicherheit sehr schmecken. Das Rezept ist gar nicht schwer.


Lübecker Marzipan Torte
  • 4 Eier 
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Himbeer-Konfitüre
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 900 g Schlagsahne
  • 150–200 g Haselnusskrokant
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 50 g Puderzucker
  • halbierte und ganze Haselnüsse zum Verzieren
  • Backpapier
  • Fett und Mehl für die Form
Eier trennen. Eiweiß und 4 EL kaltes Wasser mit dem Handmixer steif schlagen, dabei zum Schluss 100 g Zucker, Vanille Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelbe nacheinander unterschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und zusammen mit 50 g gemahlenen Haselnüssen vorsichtig unterrühren.
Den Boden der Springform (ca.26 cm Ø) fetten und  mit Mehl ausstäuben. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 35 Minuten backen. Biskuit herausnehmen. In der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Konfitüre durch ein Sieb streichen. Biskuitboden aus der Springform lösen und zweimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf einer Tortenplatte mit einen Tortenring umlegen und den Boden mit der Hälfte der Konfitüre bestreichen.
1 1/2 Päckchen Sahnesteif und 50 g Zucker mischen. 400 g Sahne steif schlagen, dabei nach kurzer Zeit Zuckermischung einrieseln lassen. 50 g gemahlene Haselnüsse unterheben. Ca. die Hälfte der Creme auf den Boden streichen, mittleren Boden daraufsetzen, mit übriger Konfitüre und Creme bestreichen. Oberen Boden daraufsetzen, etwas andrücken, 20–30 Minuten kalt stellen.
Torte mit einem Messer aus dem Tortenring lösen. 1 1/2 Päckchen Sahnesteif und 50 g Zucker mischen. 400 g Sahne steif schlagen, dabei nach kurzer Zeit Zuckermischung einrieseln lassen. 50 g gemahlene Haselnüsse unterheben. Torte rundherum damit einstreichen, ca. 1 Stunde kalt stellen. Haselnusskrokant an den Rand drücken.
Marzipan und Puderzucker verkneten. Marzipan zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen (ca. 26 x 26 cm). Springformrand daraufstellen, innerhalb der Form einen Kreis ausschneiden. In 16 Tortenstücke teilen (evtl. mit einem Tortenteiler). Marzipanstücke nacheinander von der Spitze her zu einem Drittel aufrollen, auf die Torte legen. 100 g Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle füllen. Sahne in kleinen Tuffs an den Rand der Torte spritzen. Halbierte Haselnüsse in einigem Abstand in die Tuffs setzen. Mit ganzen Haselnüssen verzieren.

Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden. Wartezeit ca. 2 1/2 Stunden.


In einer Woche ist nun schon Ostern und so werde ich Euch am Mittwoch ein süßes Osterrezept vorstellen.  Dazu gibt es wieder eine Linky Party. Hier könnt Ihr Eure Osterideen, Rezepte, DIY's, etc. verlinken! Ich freue mich auf Euch!!!
Und viel Spaß beim Backen!

xoxo
Verena

You Might Also Like

0 comment(s)

Herzlichen Dank für die netten Zeilen!
Ich wünsche Dir einen schönen Tag!

Bloglovin'

Follow